Kindergarten Krumbach St. Georg und Obereisenbach St. Margaretha

Eingewöhnung

Für alle Kinder und Eltern beginnt mit dem Eintritt in die Kinderkrippe und in den Kindergarten ein neuer Lebensabschnitt.

Wenn ein Kind in den Kindergarten kommt, hat es keine Vorstellung davon, was es von dem Neuen alles erwarten kann. Jedes Kind begegnet dieser Herausforderung auf unterschiedliche Art und Weise. Daher gestalten wir die Eingewöhnungszeit jedes Kindes individuell.

Bei einem Aufnahmegespräch erläutern wir den Eltern unser Eingewöhnungskonzept und tauschen uns mit ihnen z.B. über die Vorlieben ihres Kindes und über die Rituale in der Familie aus. Dadurch unterstützen wir den Start in die Kindergartenzeit und erleichtern den Trennungsprozess zwischen Kind und Eltern.

Für viele Kinder ist die Erzieherin die erste Bezugsperson außerhalb des Familienkreises. Gemeinsam gestalten die Eltern, das Kind und die Bezugs erzieherin den Einstieg in den neuen Lebensabschnitt. Die Bezugserzieherin begleitet das Kind während der Eingewöhnungszeit und ermöglicht ihm, sich schrittweise mit den neuen Personen und dem neuen Umfeld vertraut zu machen.

Ziele der Eingewöhnungszeit:

Das gute Gelingen der Eingewöhnungszeit ist die Basis für eine vertrauensvolle Partnerschaft mit den Eltern und prägend für das Wohlbefinden des Kindes und dessen Entwicklung.