Kindergarten Krumbach St. Georg und Obereisenbach St. Margaretha

Familien

„Wer an die Zukunft glaubt, glaubt an die Kinder.“ (Erich Kästner)

Lebensraum unserer Familien

Unsere Familien leben in einer landwirtschaftlich geprägten Umgebung, mit dörflichen Strukturen und vielen Möglichkeiten, die Natur zu Fuß zu entdecken.

Oft arbeiten die Eltern in der Stadt und sind darüber hinaus auf ein Auto an gewiesen, um Einkäufe oder Arzt besuche in den nächstgrößeren Ortschaften zu erledigen.

Die Eltern sind in verschiedenen Arbeitsfeldern tätig, z.B. Handwerk, Schule, Landwirtschaft, Industrie und Gastronomie. Die Familien leben zumeist in Kleinfamilien und teilweise auch mit mehreren Generationen zusammen.

Die Verbindung mit der Kirchengemeinde St. Margaretha ist für viele Familien in ihrer Lebensorientierung von zentraler Bedeutung. Ver schiedene Vereine bieten Möglichkeiten zur Gestaltung der Freizeit und der Begegnung.

Erziehungspartnerschaft

Die erste Verantwortung für ihre Kinder tragen immer die Eltern.

Wir verstehen uns als Partner der Eltern in der Erziehung, Bildung und Betreuung der Kinder.

Gegenseitige Achtung, Wertschätzung und Offenheit bilden die Grundlage für die Erziehungspartnerschaft in unserem Kindergarten.

Wir berücksichtigen und respektieren die Vielfalt der Formen von Familien, deren individuelle Lebensgestaltung und beziehen Eltern in unsere Arbeit mit ein. Sie sind eingeladen am pädagogischen Alltag teilzunehmen und sich einzubringen. Die Arbeit des Kindergartens wird dadurch für die Eltern transparenter.

Gemeinsame Feste und Feiern, das Elterncafé und Elternaktionen – z.B. Kleiderbasar – fördern den Kontakt der Familien untereinander, das gegen seitige Kennenlernen und die Einbindung in das soziale Umfeld und in die Kirchengemeinde.

Grundformen der Zusammenarbeit

Elternbeirat

Der Elternbeirat wird am ersten Elternabend zu Beginn des Kindergarten jahres aus der Elternschaft neu gewählt. Er ist Bindeglied zwischen den Eltern, dem Kindergarten und dem Träger, unterstützt die Erziehungsarbeit im Kindergarten und fördert die Zusammenarbeit zwischen Einrichtung, Elternhaus und Träger.

Wir arbeiten mit dem Elternbeirat partnerschaftlich, offen und wertschätzend zusammen und haben hiermit gute Erfahrungen gemacht.

Elternabende

Für Eltern neuer Kinder findet vor der Aufnahme ihres Kindes in den Kindergarten ein Informationsabend statt, an dem die Eltern ihre Fragen einbringen können und über das pädagogische Konzept des Kindergartens, den Tagesablauf, die Aufnahme und die Eingewöhnung informiert werden.

Ein Elternabend für die Eltern der Vorschulkinder informiert über die Kooperation mit der Grundschule und die Bedeutung des letzten Kindergartenjahres.

Elternabende zu einem aktuellen Thema werden auf Wunsch angeboten.

Elterninformation

Wir dokumentieren an der Infotafel des Kindergartens unsere Projekte und Angebote und schaffen dadurch Einsicht in die pädagogische Arbeit und den Tagesablauf. Unsere Elternbriefe informieren über die Planungen und Termine der nächsten Zeit.

Elterngespräche

In regelmäßigen Elterngesprächen sind wir im Dialog mit den Eltern und gestalten so die Zusammenarbeit zum Wohle der Kinder.

Im Anmeldegespräch findet ein erster Kontakt zu den Eltern statt.

Beim Aufnahmegespräch werden die Besuchstermine vereinbart und Informationen über das Eingewöhnungskonzept an die Eltern weitergegeben.

Das Eingewöhnungsgespräch findet nach der Eingewöhnungszeit des Kindes statt.

Das Entwicklungsgespräch dient dem Austausch über den Entwicklungsstand des Kindes. Die Grundlage dafür sind dokumentierte Beobachtungen der Erzieherinnen und Sichtweisen aus dem Alltag der Familien. Eltern und Erzieherinnen überlegen gemeinsam, welche individuellen Entwicklungsziele für das Kind angestrebt werden.

Die Tür- und Angelgespräche mit Müttern, Vätern oder Großeltern beim Bringen und Abholen der Kinder sind für uns Erzieherinnen selbstverständliche und spontane Kontaktmöglichkeiten, bei denen aktuelle Ereignisse in ungezwungener Atmosphäre ausgetauscht werden.

Das Gespräch zur Schulfähigkeit findet im letzten Kindergartenjahr statt.

Die Elterngespräche zu bestimmten Anlässen werden auf Wunsch der Eltern oder der Erzieherinnen zeitnah vereinbart.