Kindergarten Krumbach St. Georg und Obereisenbach St. Margaretha

Der Tagesablauf in der Kinderkrippe

7.00 – 9.00 Uhr Ankommen
Begrüßung, individuelle Begrüßungsrituale, Freispiel
Wir nehmen uns Zeit für die Begrüßung der Kinder, einen sanften Übergang vom Elternhaus in die Einrichtung und für Tür- und Angelgespräche mit Eltern.
9.30 Uhr Morgenkreis
Begrüßung aller Kinder, Gespräche, Lieder, Spiele, Beteiligung der Kinder, Zeit füreinander, zuhören, mitteilen, kleine Geschichten erzählen und spielen
Die Kinder treffen sich mit den Erzieherinnen im Morgenkreis. Dabei erleben sie sich als Teil der Gruppe.
9.45 Uhr Gemeinsames Frühstück
Zeit zum Essen und Trinken und für Gemeinschaft, gemeinsames Gebet
Die Kinder und Erzieherinnen frühstücken gemeinsam am Esstisch im Gruppenraum.
10.15 – 11.00 Uhr Freispiel
soziale Kontakte, Eigeninitiative, Selbständigkeit
Die Kinder spielen im Gruppenraum. Sie setzen aktiv ihre eigenen Ideen um und nützen das anregungsreiche Materialangebot. Die Erzieherinnen begleiten und unterstützen den Prozess und orientieren sich dabei an den Bedürfnissen der Mädchen und Jungen.
Angebote Die Angebote sind an den Bildungs- und Entwicklungsfeldern des Orientierungsplans ausgerichtet.
Individuelle Ruhephasen Jedes Kind kann sich nach seinem eigenen Rhythmus ausruhen oder schlafen.
Wickeln, Pflege Bei der täglichen Pflege und beim Wickeln nehmen wir uns Zeit für jedes Kind und gestalten dies achtungsvoll und individuell. Wir ermöglichen den Kindern dadurch ein positives Körpergefühl.
11.00 Uhr Aufräumen
Ordnen, Sortieren, Vergleichen
Am Ende der Freispielzeit räumen die Kinder mit den Erzieherinnen gemeinsam auf.
11.15 Uhr Anziehen und Rausgehen Freies, kreatives Spielen im Garten Zeit für Spaziergänge und Ausflüge.
12.00 Uhr Beginn der Abholzeit Persönliches Verabschieden der Kinder, Tür- und Angelgespräche.
13.00 Uhr Ende des Vormittags Alle Kinder gehen nach Hause.

Wir sehen es als eine wichtige Aufgabe, dass wir den Tagesablauf flexibel gestalten und auf die Bedürfnisse der Kinder abstimmen. Unsere Strukturen und Rituale bieten den Kindern einerseits Orientierung und Sicherheit, andererseits achten wir darauf, dass genügend Spielraum und Zeit für individuelle Bedürfnisse bleibt. Wiederkehrenden Elemente – das Ankommen und Empfangen werden, das Essen, Wickeln, die Schlaf- und Ruhephasen oder bestimmte Spiele und Angebote – begleiten die Kinder durch den Tag. Je jünger die Kinder sind, desto mehr hat der deren individueller Rhythmus Vorrang vor dem der Gruppe. Es ist uns ein Anliegen, die Bedürfnissen des einzelnen Kindes und die Gewohnheiten in der Familie angemessen in den Tagesablauf zu integrieren.